Home / Über den Wettkampf

 

Aus Traininsgelände wird Wettkampfgelände

Tim vom TSV Germania Helmstedt steht mit seinem Mountainbike am Startpunkt der Radstrecke des Helmstedter Crossduathlon.

Tim bereitet sich auf seine Trainingsrunde vor.

Die Idee zum Lappwaldsee-Crossduathlon kam uns im Jahr 2011 bei einer unserer zahlreichen Trainingseinheiten im stillgelegten Tagebau: Warum immer nur vor dieser Kulisse trainieren, warum nicht ein Rennen zwischen Naherholungsgebiet, rekultiviertem und noch aktivem Bergbaugebiet durchführen? Aber Schwimmen im Tagebausee? Beim derzeitigen pH-Wert wohl besser (noch) nicht! Also: Duathlon! Und damit es so richtig Spaß macht – Crossduathlon! Gesagt, getan.

Nach zwei Abteilungsmeisterschaften war es 2013 soweit. Am 21.04. fand der erste öffentliche Lappwaldsee-Crossduathlon statt – noch vor der eigentlichen Triathlonsaison, als „Formtest“.

Die vielen positiven Rückmeldungen zu unserem „Debut“ bestärkten uns in dem Ziel, den Wettkampf zu einer festen Größe im Veranstaltungskalender machen zu wollen. So konnten wir 2014 die Teilnehmerzahlen verdoppeln und Dank der Unterstützung unserer Sponsoren und Helfer erstmals auch Kinder- und Jugendwettkämpfe anbieten.

Und die Vision: eines Tages soll es sogar rund um den Tagebausee gehen – oder vielleicht sogar hindurch – in Form eines Triathlons?

Die Strecken

Anspruchsvoll aber auch für jeden realisierbar. Die Beschreibung passt ziemlich gut. Die Laufstrecke führt jeweils zweimal um das Wohngebiet Galgenbreite. Spätestens nach der zweiten Runde sehnt man sein Rad herbei.

Die Radstrecke führt am Lappwaldsee vorbei auf die offenen und windanfälligen Schotterpisten. Durch ein Waldstückchen hindurch über mehrere Anstiege wird der „Heimweg“ Richtung Ziel angetreten. Brennen die Beine bis jetzt noch nicht, wird sich dieser Zustand am 800 Meter langen Schlussanstieg schnell ändern.

Und schon kommt die Erinnerung an die letzte der ersten zwei Laufrunden zurück.

Das gilt auch für die Strecken der Kinder, Schüler und Jugendlichen. Während die Jugendlichen auch am See vorbei auf die offenen und windanfälligen Schotterpisten fahren, bleiben die jüngeren im Bereich der Galgenbreite.

 
 

Impressum und Kontakt

 
 
 


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen